Datenquellen

Datenquellen zu den Steckbriefen


Artinformation & Bilder


Fotos, morphologische Beschreibungen, Daten zur Geschlechtsverteilung, Blühphase (nach Dierschke), zu Blühsippen (nach Patzke) zur Nutzung und Bedeutung für den Menschen:

Haeupler, H. & Muer, T. (2000): Bildatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands. - Stuttgart (Ulmer) 759 S.



Nomenklatur & Taxonomie


Taxonomie und Nomenklatur (einschl. Autor, Publikation der Namesveröffentlichung und Typus, Deutscher Namen), Familienzugehörigkeit, floristischer Status der Gefäßpflanzen:

Buttler, K.P., May, R. & Metzing, D.(2018): Liste der Gefäßpflanzen Deutschlands. Florensynopse und Synonyme. – Bonn (Bundesamt für Naturschutz): 286 S.


Nomenklatur (deutsche und wissenschaftliche Namen), Syntaxonomie, Gefährdung, Gefährdungsursachen und -verursacher sowie erforderliche Schutzmaßnahmen von Pflanzengesellschaften:

Bundesamt für Naturschutz (Hrsg.) (2000): Verzeichnis und Rote Liste der Pflanzengesellschaften Deutschlands mit Datenservice auf CD-Rom. Referate und Ergebnisse des gleichnamigen Fachsymposiums in Bonn. - Schriftenreihe für Vegetationskunde 35. In Vorbereitung.



Gefährdung & Schutz


Bundesweite Gefährdung, Kriterien der Gefährdungseinstufung, Verantwortlichkeit Deutschlands für die weiltweite Erhaltung:

Metzing, D., Hofbauer, N., Ludwig, G., Matzke-Hajek, G. (Red.)(2018): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 70 (7): Pflanzen, 784 S.

 

Ludwig, G., May, R., Otto,C.;(2007): Verantwortlichkeit Deutschlands für die weltweite Erhaltung der Farn- & Blütenpflanzen - vorläufige Liste -,102 S.

 

Gefährdung in den Bundesländern, Berner Konvention:

Korneck, D. et al. (1996): Rote Liste der Farn- und Blütenpflanzen (Pteridophyta et Spermatophyta) Deutschlands. - Schriftenreihe für Vegetationskunde 28: 21-187.

 

Daten zu Gefährdungsursachen, Formationszugehörigkeit, Arealtyp nach Oberdorfer:

Korneck, D. et al. (1998): Warum verarmt unsere Flora? Auswertung der Roten Liste der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands. - Schriftenreihe für Vegetationskunde 29: 299-444.

 

Schutz nach EU-Artenschutzverordnung bzw. CITES, FFH-Richtlinie und BNatSchG:

WISIA (Datenbank zum internationalen Artenschutz von Pflanzen und Tieren am Bundesamt für Naturschutz)



Verbreitung & Areal


Floristische Kartierung Deutschlands (laufendes Kartierungs- und Datenbankprojekt am Bundesamt für Naturschutz; frühere Ergebnisse veröffentlicht in:

Bundesamt für Naturschutz & Netzwerk Phytodiversität Deutschlands (Hrsg.) (2013): Verbreitungsatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands. – Münster (Landwirtschaftsverlag): 912 S.

 

Angaben zur Gesamtverbreitung (Arealformel, Arealzentrum), Arealgröße, Bestandsentwicklung in Europa, Gefährdung in Europa und weltweit, Arealanteil und -charakter Deutschlands:

Welk, Erik (2002): Arealkundliche Analyse und Bewertung der Schutzrelevanz seltener und gefährdeter Gefäßpflanzen Deutschlands. - Schriftenreihe für Vegetationskunde, Heft 37, 337 S.



Lebensraum & Ökologie


Bindung an Wald:

Schmidt, M., Kriebitzsch, W.-U., Ewald, J. (2011): Waldartenlisten der Farn- und Blütenpflanzen, Moose und Flechten Deutschlands (BfN-Skripten 299)


Biotoptyp:

Fink, P., Heinze, S. , Raths, U., Rieken, U., Ssymank, A. (2017): Rote Liste der gefährdeten Biotoptypen Deutschlands - dritte fortgeschriebene Fassung 2017. Naturschutz und Biologische Vielfalt Band 156, 637 S., Landwirtschaftsverlag Münster. ISBN: 978-3-7843-4056-2


Zeigerwerte für Stickstoff, Wärme, Feuchte und Feuchtewechsel, Reaktion, Kontinentalität, Licht, Salz- und Schwermetalltoleranz; Daten zu Blattausdauer, Dominanz, Lebensform, Epiphytismus und Parasitismus:

Ellenberg, H. (1991): Zeigerwerte der Gefäßpflanzen (ohne Rubus).- In: Ellenberg, H.; Weber, H. E.; Düll, R.; Wirth, V.; Werner, W.; Paulissen, D.: Zeigerwerte von Pflanzen in Mitteleuropa. - Scripta geobotanica 18: 9-166.


Daten zu Hemerobie (nach Kunick), Urbanität (nach Wittig), Strategie (nach Grime):

Kühn, I. & Klotz, S., Durka, W. (HRSG.) (2002): BIOLFLOR – Eine Datenbank mit biologisch-ökologischen Merkmalen zur Flora von Deutschland. Schriftenreihe für Vegetationskunde. Bonn.



Biologische Merkmale


Daten zu Chromosomenzahl, Bestäubung, Ausbreitung, Blattform, Wasser- und Gashaushalt der Blätter (nach Ellenberg), Höhenstufe, Kontinent, Klimaregion, (jeweils nach Meusel), Giftigkeit, Genetische Ressorcen (nach Schlosser):

Kühn, I. & Klotz, S., Durka, W. (HRSG.) (2002): BIOLFLOR – Eine Datenbank mit biologisch-ökologischen Merkmalen zur Flora von Deutschland. Schriftenreihe für Vegetationskunde. Bonn.

 

Daten zu Bestimmungshilfe/Morphologie, Blühphase und Blühsippe, Geschlechtsverteilung:

Bundesamt für Naturschutz & Netzwerk Phytodiversität Deutschlands (Hrsg.) (2013): Verbreitungsatlas der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands. – Münster (Landwirtschaftsverlag): 912 S.

 

Daten zur Formationsgehörigkeit:

KORNECK, D., SCHNITTLER, M., KLINGENSTEIN, F., LUDWIG, G., TAKLA, M., BOHN, U. & MAY, R. (1998): Warum verarmt unsere Flora? Auswertung der Roten Liste der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands. – Schriftenr. Vegetationskd. 29: 299–444.



Schmetterlinge


Bindung von Schmetterlingen an Pflanzen (Raupen und Blütenbesuch):

LEPIDAT (Datenbank zur Biologie und Gefährdung von Schmetterlingen am Bundesamt für Naturschutz)



Datenquellen zu den Pflanzengesellschaften

Oberdorfer, E. (1983): Pflanzensoziologische Exkursionsflora. 4. Aufl. - Stuttgart (Ulmer)

Rennwald



Datenquellen zur potentiell natürlichen Vegetation von Deutschland und angrenzenden Gebieten

Bundesamt für Naturschutz (Hrsg.) (2000/2001): Karte der natürlichen Vegetation Europas / Map of the Natural Vegetation of Europe. 9 Karten + 1 Übersichtskarte + 1 Legendenblatt, gefaltet, im Schuber, 156 Seiten Legendentext; ca. 525 Seiten Textband; CD-Rom mit Erläuterungen zu den Kartierungseinheiten. ISBN: 3-7843-3809-7